Email address protected

Sehenswürdigkeiten im Meraner Land: sehen und staunen

Die Sehenswürdigkeiten im Meraner Land ziehen immer wieder viele Besucher an. Rund um unser Hotel in Schenna, in der Kurstadt Meran und in deren Umgebung finden Sie allerlei interessante und bemerkenswerte Kultur- und Naturdenkmäler. Die bekanntesten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Meraner Land sind hier aufgelistet. Gerne können Sie Ihr Auto vor unserem Hotel stehen lassen und mit der MeranCard kostenlos und unbegrenzt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu den Sehenswürdigkeiten im Meraner Land fahren.

Eine der Sehenswürdigkeiten im Meraner Land

Therme Meran

Im Jahr 2005 wurde eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten im Meraner Land eröffnet: die Therme Meran. Wenn man in der Stadt spazieren geht, ist die Therme ein wahrer Blickfang. Vor Ihren Augen erhebt sich ein großer, stilvoller Kubus aus Glas und Stahl. In diesem Gebäude befindet sich das Zentrum für Wellness in Meran. Die Therme wurde vom Innenarchitekten Matteo Thun entworfen. Eine große Anziehung auf die Besucher üben das heilkräftige Thermalwasser sowie die Verwendung von Südtiroler Naturprodukten aus. Aber auch sonst hat die Therme viel zu bieten: Von Saunen bis hin zu Massagen und einem umfangreichen Fitnessprogramm gibt es hier alles, was man als Wellnessfan begehrt.

Das Kurhaus und das Stadttheater

Direkt an der berühmten Passerpromenade in Meran liegen die zwei bekanntesten Gebäude der Stadt: das Kurhaus und das Stadttheater. Die Architektur der im Jugendstil erbauten Häuser ist elegant und einzigartig. Diese beiden Sehenswürdigkeiten im Meraner Land verfügen über mehrere Räume. Hier finden immer wieder Tagungen, Konzerte, Festivals und andere kulturelle Events statt. Etwas ganz Besonderes ist der Kursaal, der mit Malereien und Ornamenten aus der Jugendstil-Zeit geschmückt ist. Durch seine festliche Ausstattung wird jede Veranstaltung zu einem gelungen und eleganten Event mit einzigartiger Atmosphäre.

Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten im Meraner Land und in ganz Südtirol sind die Gärten von Schloss Trauttmansdorff. Die Gartenanlagen erstrecken sich über zwölf Hektar und verfügen über einen Höhenunterschied von 100 Metern. Dieser Umstand und ihre Anordnung in Form eines Amphitheaters ermöglichen wunderschöne Ausblicke, nicht nur auf die Gärten, sondern auch auf die umliegende Bergwelt und die nahe Stadt Meran. In den über 80 Gartenlandschaften wachsen Pflanzen aus aller Welt. Neben der vielfältigen Flora kann in den Gärten auch die Fauna bestaunt werden. Kaninchen, Zwergziegen, Schlangen, chinesische Enten und japanische Karpfen sind in Trauttmansdorff beheimatet. Besonders für Kinder ist deshalb der Besuch dieser Sehenswürdigkeit im Meraner Land stets ein spannendes Erlebnis. In Trauttmansdorff befindet sich auch das Touriseum, das Landesmuseum für Tourismus. Hier erfährt man alles über die letzten 200 Jahre Tourismusgeschichte in Tirol.

Elisabeth-Park und Sisi-Denkmal

Inmitten einer grünen Gartenanlage in Meran, umgeben von hohen Bäumen, befindet sich das Denkmal von Kaiser Sisi. Es erinnert daran, dass die Kaiserin, die die Kurstadt einige Male besuchte, Meran zu ihrem Lieblingsaufenthaltsort erkoren hat. Kaiserin Elisabeth genoss es vor allem, in und außerhalb der Stadt ausgedehnte Spaziergänge zu unternehmen.

Sehenswürdigkeit im Meraner Land: Schloss Schenna

Ca. 2,5 km vom Hotel Meinhardt entfernt befindet sich Schloss Schenna. Diese Sehenswürdigkeit im Meraner Land wurde um 1350 erbaut und führt die Besucher durch die Geschichte, Kunst und Kultur Tirols. Neben alten Waffen und bedeutenden Gemälden befindet sich hier unter anderem die größte private Andreas-Hofer-Sammlung. Kultur- und Geschichtsinteressierte können hineinschnuppern in das Alltagsleben von früher. Das Schloss ist allemal einen Besuch wert, schon allein wegen des wunderbaren Ausblicks auf Schenna und das Meraner Land. Schloss Schenna kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Die Führungen finden von der Karwoche bis Allerheiligen jeweils um 10.30, 11.30, 14.00 und 15.00 Uhr statt. An Sonn- und Feiertagen ist das Schloss geschlossen.

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK